Verfilzungen entfernen

Verfilzungen entfernen

Zwar neigen Ragdoll Katzen nicht unbedingt zu Verfilzungen des Fells – das bedeutet aber nicht, dass sie gänzlich davon verschont werden. Besonders in den Wintermonaten kann der eine oder andere Knoten im Fell oder eine größere Verfilzung auftreten. Diese sollten unbedingt entfernt werden, denn sonst kommt kaum Luft an die darunterliegende Haut, sie neigt zu Schuppen und kann sich sogar entzünden.

Vorbeugen ist natürlich das beste – deshalb ist eine regelmäßige Fellpflege besonders wichtig. Manchmal entstehen aber doch gefühlt quasi über Nacht kleine Filzknoten, die schnell zu einer Filzplatte heranwachsen können, wenn man sie nicht rechtzeitig entfernt. Deshalb sollten entsprechende Stellen so früh wie möglich aufgespürt und die Knötchen am besten sofort entfernt werden. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten; in der Regel lässt es sich ganz einfach selbst zuhause durchführen. Nur in schweren Fällen muss der Tierarzt oder Tierfrisör ran.

Ist das Katzenfell verfilzt? Das hilft:

Am einfachsten ist es, kleinere Stellen, an denen sich das Fell gerade beginnt zu verfilzen, sanft mit den Fingern auseinander zu ziehen. Die meisten kleineren Verfilzungen lassen sich auch mit einem Kamm oder mit einer Bürste sanft auskämmen. Dabei langsam und vorsichtig vorgehen und nur Stück für Stück vorarbeiten. Ich mache das, wenn notwendig, immer dann, wenn ich Yoda morgens sowieso bürste. Er bekommt das praktisch gar nicht mit.

Wichtig ist es deshalb auch, die Ragdoll Katze möglichst früh ans Bürsten zu gewöhnen. Ansonsten lassen sie das nur ungern zu und es gestaltet sich schwierig, die Knötchen zu entfernen.

Nahtauftrenner

Nahtauftrenner, die man vom Nähen kennt, können auch eingesetzt werden, um Knötchen zu lösen – auch wenn ich darauf hinweisen möchte, dass man natürlich sehr vorsichtig vorgehen muss, um die Katze nicht aus Versehen zu verletzen.

Mit einem Kamm Knoten aufspüren

Kleine Knoten lassen sich ganz einfach mit einem breitzinkigen Kamm aufspüren. Einfach damit durch das Fell fahren und dort, wo es hakt, schauen, ob man den Knoten mit den Fingern lösen kann oder ob ein Entfilzer bzw. eine Schere notwendig sind, um die Verfilzung zu entfernen. Ich benutze diesen hier von Croll & Denecke. Es lässt sich aber natürlich auch jeder andere verwenden.

Verfilzung herausschneiden

Beim Herausschneiden von Verfilzungen gibt es zwei Sachen, die zu beachten sind:

Zum einen sollte die Schere vorne nicht spitz sein, sondern vorne abgerundet, um die Katze nicht zu verletzen. In diesem Fellpflege-Set ist alles drin, was man braucht.

Zum anderen sollte nicht zu nah an der Haut geschnitten werden: Dazu die Verfilzung leicht mit der Hand anheben und etwas nach oben ziehen, mit der Schere ansetzen und nur die Verfilzung rausschneiden – nicht bis ganz an die Haut. Wenn man nicht sicher ist, kann man erst nur von oben ein kleines Stück rausschneiden und sich dann weiter nach unten vorarbeiten. Manchmal lässt sich der Rest auch vorsichtig rauskämmen.

Scheren

Auch eine Schermaschine ist zwar eine Möglichkeit, da sollte man aber ebenfalls vorsichtig sein und sie nur einsetzen, wenn man gut mit ihr umgehen kann und nur, wenn es auch wirklich notwendig ist … Das Problem bei einer Schwermaschine ist außerdem, dass sie in der Regel laut ist und die Katze verschrecken kann.

Wenn man Angst hat die Haut zu verletzen, kann man einen dünnen Kamm zwischen Knoten und Haut schieben und dann entlang des Kamms schneiden/scheren. Dann passiert in der Regel nichts, solange die Katze still liegen bleibt. Ich finde, wenn man schon mit einer Schwermaschine drangehen „muss“, dann nur mit Kamm als Hilfe …

Ab zum Tierarzt

Bitte keine Experimente bei groben Verfilzungen, vor allem wenn man feststellt, dass die Katze nicht kooperiert und nicht stillsitzen kann. Tierärzte kennen das Problem – und helfen gerne. Je nach Schwere der Verfilzung kann oder muss die Katze aber in Narkose gesetzt werden. Das ist natürlich nicht so schön … Also natürlich am besten gar nicht erst soweit kommen lassen.

Tierfrisör kann helfen

Wer sich nicht traut selbst zur Schere zur greifen, kann auch erfahrene Experten ranlassen. Tierfrisöre haben so etwas schon hunderte Male gemacht und wissen, wie sie schonend vorgehen können. Einfach den Tierfrisör in der Stadt anrufen und fragen, ob man mit der Ragdoll Katze mal vorbeikommen kann.

Bitte kein Furminator bei Verfilzungen

Was den Einsatz eines Furminators speziell bei Ragdoll Katze angeht, gehen die Meinungen auseinander. Meine Meinung ist: Bitte keinen Furminator verwenden, auch wenn er theoretisch leichtere Verfilzungen entfernen kann. Aber die scharfen Bürsten lichten eigentlich Unterwolle und trennen Fellverdichtungen auf – nur haben Ragdoll Katzen nun mal kaum/keine Unterwolle. Das Resultat: Die scharfen Kanten des Furminators „reißen“ an dem Fell der Katze.

Entfilzungsspray

Wer mag, kann auch mal versuchen, ein Entfilzungsspray einzusetzen, das gleichzeitig auch als Kämmhilfe dient und das Durchkämmen erleichtern soll.

Photo by Giorgio Trovato on Unsplash

2 Gedanken zu „Verfilzungen entfernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner